Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V.
Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V.
Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V.
Kunst-Werk statt Kunstdünkel
Rudolstädter Verein Kunstwerkstatt Rudolstadt e. V. wirkt als Jugendkunstschule in der Region

Kunstwerkstatt. Kunst, Werk, statt. Kunstwerk
statt ... Kunst-Werkstatt.
Drei Worte haben sich in den vergangenen
Jahren in Rudolstadt zum Programm entwickelt.

"Kunst ist sehen, sehen, sehen, empfindsam werden,
Großartiges im Alltäglichen sehen ", lautet ein Credo
des Nunmehr fast ein halbes Hundert Mitglieder zählenden
Vereins Kunstwerkstatt Rudolstadt e. V. (KW).
So sind Lehrer und Schüler gleichermaßen Lernende.
Die sinnliche Wahrnehmung wird sensibilisiert,
der Blick für Ästhetik geschult.
Kunst wird zur Lebens-, zur Erlebensform.

Zum eigenen Werk-Prozess gehört aber nicht nur die individuelle
Empfindung, Sondern auch das Können der Umsetzung.
Das Schöpferische Werk hat vor allem mit Hand-Werk zu tun,
mit der Vermittlung von Techniken und Theorie zu Grundlagen
und Geschichte. Ein kontinuierliches Kurssystem und
thematische Wochenendseminare wenden sich vor allem
ein künstlerisch interessierte und talentierte Kinder und Jugendliche.
Sie bereiten auch auf die Berufswahl und entsprechende Bewerbungen
vor. Mentoren erkennen Talente, zeichnen Entwicklungs -
möglichkeiten auf und geben Tipps zur Bewerbungsmappe.
Als Dozenten bringen sich Künstler und Kunstpädagogen
der Region ein. Das beschreibt nicht nur ein KW-Prinzip,
wonach die Gemeinschaft des Vereins von dem lebt,
was jedes Mitglied an eigenen Fähigkeiten und
Fertigkeiten beiträgt, das sichert zugleich auch die Weitergabe
ästhetischer Erfahrungen an den Nachwuchs, damit die Kunst
nicht verloren geht.
Zu den beiden KW-Säulen - den allwöchentlichen Treffen
und den Wochenend-und Ferienseminaren - kommt
eine dritte: Projekte, die in die Region hineinwirken.

Die Stadt Rudolstadt, das Land Thüringen und der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt unterstützen die Kunstwerkstatt
und würdigen damit das Engagement des Vereins.
Auch die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten ist ein wichtiger Förderer der jungen Künstler und Ihrer Ausbilder.
Und so wirken die Kunst-und Kunstwerk-Auffassung
auf die Umgebung zurück. In der Öffentlichkeit fallen die Rudolstädter Kunstwerkstätter
immer wieder mit ungewöhnlichen Ideen auf:
Als 2005 ganz Thüringen Schiller lockt zelebrierte,
antwortete die KulTourNacht in der Residenzstadt:
Schiller entlocken! KW-Spuren ziehen auch die Stelen-Köpfe und die Schillernden Fassaden im Stadtzentrum.

Hunderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene besuchten
in den vergangenen Jahren mit ständig steigender Nachfrage
einen oder mehrere Kurse der Kunstwerkstatt,
die längst auch moderne Gestaltungsmöglichkeiten
wie digitale Bildbearbeitung und Computerkunst im Blick haben.
Die Anerkennung des Kunstwerkstatt e. V. als Jugendkunstschule,
eine von zehn in Thüringen und eingebunden in deren Netzwerk,
bescheinigt die Qualität der Angebote. Über zwei Dutzend
Absolventen der Kunstwerkstatt studieren inzwischen
europaweit künstlerische oder gestalterische Ausbildungsgänge
und belegen mit beachteten Personalausstellungen
die Qualität Ihrer Werke. Einige haben nach akademischen
Abschlüssen bereits Ihren Berufsweg gestartet.

Kunstwerkstatt - Kunst-Werk statt Kunstkonsum auch
statt Passivität, statt elitärem Anspruch im Elfenbeinturm.
KW - das Kürzel des Vereins:
drei klare Linien mit Ecken und Bögen, Spuren,
beschreitbare Wege statt Kunstwerk á l'art pour l'art.
(Sabine Bujack-Biedermann)
Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V.
Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V.
Kursbeginn ab 28. August 2017
Das Schuljahr hat begonnen, auch wir fangen langsam an.Alle regelmäßigen Kurse der KW beginnen in der Woche ab 28. August. Die Zeiten der ... 
| mehr |